Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

Antworten
Nachricht
Autor
Chucrute
Beiträge: 24
Registriert: Montag 29. September 2014, 10:24

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3561 Beitrag von Chucrute » Samstag 21. Dezember 2019, 14:28

Thatcher hat geschrieben:
Freitag 20. Dezember 2019, 13:20
@Chucrute:
Steffen ist im August 2018 verstorben.
Das tut mir Leid.

Chucrute
Beiträge: 24
Registriert: Montag 29. September 2014, 10:24

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3562 Beitrag von Chucrute » Samstag 21. Dezember 2019, 14:59

Mistreated hat geschrieben:
Samstag 21. Dezember 2019, 01:22
...
PS:

Die alten Sachen werden vermehrt aufkommen und so ab 2012, das ist wohl so eine Tendenz die sich da abzeichnet.
Jepp. Aber bald ist ja 2023.....

Immer widersprechen......

Topkom
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 27. November 2012, 21:51

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3563 Beitrag von Topkom » Samstag 21. Dezember 2019, 16:20

Ist Debcon und Chmiel Consulting das gleiche? Habe Anfang 2018 das letzte mal einen Brief bekommen und nun haben die sich wieder gemeldet.
Wohin schreibe ich denn jetzt meinen Wiederspruch - nach Bottrop oder nach Dinslaken?

Thatcher
Beiträge: 88
Registriert: Donnerstag 25. August 2016, 22:52

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3564 Beitrag von Thatcher » Samstag 21. Dezember 2019, 18:39

Den Widerspruch natürlich dahin, woher das Schreiben kam. Chmiel und Debcon sind technisch sicher zusammengehörig. Rechtlich sind es aber sicher 2 verschiedene juristische Personen.

Chucrute
Beiträge: 24
Registriert: Montag 29. September 2014, 10:24

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3565 Beitrag von Chucrute » Samstag 21. Dezember 2019, 22:28

Den Widerspruch solte man immer speichern. Dann kann man genau so wie die, das Datum ändern und zurück senden.

Mistreated
Beiträge: 124
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 18:20

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3566 Beitrag von Mistreated » Montag 30. Dezember 2019, 22:48

Hallo Zusammen,

habt ihr das noch immer nicht verstanden. Dann schaut doch einfach mal Debcon nach mit der 0800 Nummer und dann der 1. Beitrag von Steffen und das Schreiben aus Witten mit der 0800 Nummer. Das Schreiben ist uralt Die Faxnummern sind ja jetzt anders, aber es ist doch einfach alles gleich. Da können die im Handelsregster schreiben und insbesondere deren Briefe. Naja, wie ist denn jetzt Bottrop nach Witten oder von Witten nach Bottrop gekommen?

Das Firmenjubiläum ist interessant, da findet man auch viele Aussagen und Beteiligte.

https://www.pressekat.de/pressinfo11632 ... laeum.html

Nur mal so zur Info, ich suche weiter.

LG
Mistreated

Thatcher
Beiträge: 88
Registriert: Donnerstag 25. August 2016, 22:52

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3567 Beitrag von Thatcher » Montag 30. Dezember 2019, 23:47

5 Jahre alt...

Mistreated
Beiträge: 124
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 18:20

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3568 Beitrag von Mistreated » Dienstag 31. Dezember 2019, 23:08

Hallo Zusammen,

das ist zwar richtig, aber schau mal nach, da steht Poststr. 6, also in 2015. HRB 120601 Gelsenkirchen und HRB 11990 Bochum sind doch interessant. Oder warum finde ich die Steinstr. in Witten in dem Schreiben von Steffen aus 2012?

Amtsgericht Bochum Aktenzeichen: HRB 11990 Bekannt gemacht am: 13.06.2014 20:01 Uhr

In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Löschungen

13.06.2014

HRB 11990:DebCon Debitorenmanagement und Consulting GmbH, Witten, Steinstraße 4, 58452 Witten.Der Sitz ist nach Bottrop (Amtsgericht Gelsenkirchen, HRB 12601) verlegt.

oder auch
Amtsgericht Gelsenkirchen Aktenzeichen: HRB 12601 Bekannt gemacht am: 11.06.2014 20:01 Uhr

In () gesetzte Angaben der Anschrift und des Geschäftszweiges erfolgen ohne Gewähr.

Neueintragungen

11.06.2014

HRB 12601:DebCon Debitorenmanagement und Consulting GmbH, Bottrop, Poststraße 6, 46236 Bottrop.Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Gesellschaftsvertrag vom 07.03.2005, mehrfach geändert zuletzt am 17.10.2012. Die Gesellschafterversammlung vom 13.05.2014 hat die Änderung des Gesellschaftsvertrages in § 1 und mit ihr die Sitzverlegung von Witten (bisher Amtsgericht Bochum HRB 11990) nach Bottrop beschlossen. Geschäftsanschrift: Poststraße 6, 46236 Bottrop. Gegenstand: Erbringung von Dienstleistungen für Dritte, insbesondere in den Bereichen a) Abwicklung notleidender Immobilienfinanzierungen, b) Forderungseinzug für Dritte, c) Erstellung von Bewertungsgutachten für Immobilien, d) Consulting. Darüber hinaus auch der Ankauf und die Verwertung von Forderungen in eigenem Namen sowie die Beteiligung an entsprechenden Kaufportfolien. Stammkapital: 30.000,00 EUR. Allgemeine Vertretungsregelung: Jeder Geschäftsführer vertritt einzeln. Geschäftsführer: Chmiel, Andre, Dinslaken, *11.06.1971; Wienefoet, Guido, Metelen, *03.05.1969, jeweils mit der Befugnis im Namen der Gesellschaft mit sich im eigenen Namen oder als Vertreter eines Dritten Rechtsgeschäfte abzuschließen.

2 HRB Nummern fast am selben Tag mit Sitzverlegung von Witten nach Bottrop? Das sieht mir nach Mißbrauch und Irreführung der Justiz usw. aus.

LG
Mistreated.

PS: Ich wünsche allen ein gutes neues Jahr, viel Erfolg, Gesundheit usw..

Unschuldigwieimmer
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 15:01

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3569 Beitrag von Unschuldigwieimmer » Samstag 4. Januar 2020, 13:14

Neues Schreiben heute bekommen. Ich hefte mal ab. Schreiben im Anhang
Dateianhänge
20200104_130859.jpg

Chucrute
Beiträge: 24
Registriert: Montag 29. September 2014, 10:24

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3570 Beitrag von Chucrute » Samstag 4. Januar 2020, 14:15

Diesen, in selber Form, habe ich vom Weihnachtsmann bekommen.
Die sollten wir mal mit Papier zumüllen. -ö.,,ö.,,

Thatcher
Beiträge: 88
Registriert: Donnerstag 25. August 2016, 22:52

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3571 Beitrag von Thatcher » Samstag 4. Januar 2020, 17:35

Viele tolle Rechtsbegriffe und der Verweis auf ein total überholte Literatur. Ehrlich, das ist ein ziemlich lächerlicher Versuch. Sollen sie doch Klagen....

Mistreated
Beiträge: 124
Registriert: Montag 24. Juni 2019, 18:20

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3572 Beitrag von Mistreated » Samstag 4. Januar 2020, 22:28

Hallo Zusammen,

interessant ist ja die INO. Einerseits gibt es da eine Veröffentlichung https://www.11880.com/branchenbuch/wupp ... er-angebot. Geht man dann auf den Link zur Website die da angeboten wird, dann landet man auf http://www.muschimovie.de/

Dazu gibt es auch einen alten Beitrag bei STERN https://www.stern.de/lifestyle/leute/er ... 87614.html

Dazu gibt es dann auch diese Aussage

""Es ist eine Übersättigung da", erklärt Kerim Vorberg von Muschi Movie. "Sie werden hier zugeschmissen mit amerikanischen Produktionen. Das ist alles das gleiche. Die Leute wollen wieder mehr deutsche Produktionen." Ist das so? Ich entdecke schließlich den ersten Stand, der wirklich etwas Neues zu bieten hat - Türken-Pornos. Hier zeigen Machos vom Bosporos, wie sie ihre züchtig verhüllte Fathma nehmen. Und P. B. Film Entertainment aus Berlin präsentiert die ersten deutschen Hip-Hop-Pornos. "Das ist Sex aus dem Hip-Hop-Milieu", sagt Geschäftsführer Romeike. "Natürlich mit passender Musik."

Es mag ja nur Zufall sein, oder passt das? Wenn ja, dann passt das auch zu U+C, Debcon usw..

LG
Mistreated

racer
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 4. Januar 2020, 22:52

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3573 Beitrag von racer » Samstag 4. Januar 2020, 22:55

Unschuldigwieimmer hat geschrieben:
Samstag 4. Januar 2020, 13:14
Neues Schreiben heute bekommen. Ich hefte mal ab. Schreiben im Anhang
Auch ich habe den gleichen netten Brief bekommen.

Nur abheften? Oder muss man dem wiedersprechen?

Gruss

Thatcher
Beiträge: 88
Registriert: Donnerstag 25. August 2016, 22:52

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3574 Beitrag von Thatcher » Montag 6. Januar 2020, 17:08

Abheften, Kaffee trinken. Widersprochen hast Du der Forderung sicher schon einmal insgesamt, richtig? Man muß nicht jedes Mal in Widerspruch gehen. Wenn Du nicht zahlst, zeigst Du damit, dass Du nicht darauf eingehst. Darin liegt auch gleichzeitig ein Widerspruch.

Sianfra
Beiträge: 84
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 09:20

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3575 Beitrag von Sianfra » Dienstag 7. Januar 2020, 12:46

So Leute ich bin durch, baynay 7-7-8-8-b
ich wurde im Oktober 2009 abgemahnt, hatte Ende 2012 auch gelbe Post im Briefkasten gehabt. Damals lief das noch über andere.
Habe mich so wie empfohlen verhalten, mod UE, keinen weiteren Kontakt. Gelbe Post das Häkchen gesetzt keine weitere Reaktionen.
Bei wechsel des Inkassounternehmens, vollumfänglich Widersprochen, keinen weiteren Kontakt.
Da war an Bettelbriefen alles dabei, das berühmte Elfmeterschießen, oder auch die Summe "X" zum selbst einsetzen.
Aber vielleicht bekomme ich ja noch etwas von denen. 1-3-4-s

Nö ich nicht

Thatcher
Beiträge: 88
Registriert: Donnerstag 25. August 2016, 22:52

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3576 Beitrag von Thatcher » Dienstag 7. Januar 2020, 16:17

Herzlichen Glückwunsch.

racer
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 4. Januar 2020, 22:52

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3577 Beitrag von racer » Mittwoch 8. Januar 2020, 13:47

Thatcher hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 17:08
Abheften, Kaffee trinken. Widersprochen hast Du der Forderung sicher schon einmal insgesamt, richtig? Man muß nicht jedes Mal in Widerspruch gehen. Wenn Du nicht zahlst, zeigst Du damit, dass Du nicht darauf eingehst. Darin liegt auch gleichzeitig ein Widerspruch.
Hi,

Ja hab damals (12/09 angeblich 1-2-3-s hochgeladen, 01/10 kam die Abmahnung) mit mod Ue widersprochen und dann nochmal wo die Inkasso Freunde ins Spiel kamen.

Definitiv werde ich nicht drauf eingehen. Werde weiter berichten und schon mal vielen Dank.

Gruss

Petri
Beiträge: 1
Registriert: Montag 20. Januar 2020, 16:30

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3578 Beitrag von Petri » Montag 20. Januar 2020, 16:48

Hallo,

bin neu hier. Habe auch seit 2011 die Debcon im Nacken. Bis jetzt immer wiedersprochen. Nun das letzte Schreiben am 15.01.2020 mit folgendem Wortlaut:
"Wir kommen zurück auf ihr Schreiben vom .... und verweisen nach Prüfung und Rücksprache mit unserer Auftraggeberin ausschließlich auf unser vorausgegangenes Schreiben.
Die Angelegenheit ist außergerichtlich ausgeschrieben. Bitte warten sie das gerichtliche Verfahren ab."
Einen Mahnbescheid vom Gericht erhielt ich 2013. Dem habe ich wiedersprochen. Danach kamen weiterhin die üblichen Schreiben, bis jetzt das o.e. Schreiben kam. Anscheinend zieht Debcon jetzt doch vor Gericht. Hat noch jemand das Schreiben erhalten? Was wäre jetzt zu tun?

Gruß
Petri

Thatcher
Beiträge: 88
Registriert: Donnerstag 25. August 2016, 22:52

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3579 Beitrag von Thatcher » Mittwoch 22. Januar 2020, 13:21

Abwarten. Google mal nach solchen Klagen...

Unschuldigwieimmer
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 15:01

Re: Forderungen von der Debcon GmbH / CHMIEL CONSULTING

#3580 Beitrag von Unschuldigwieimmer » Mittwoch 5. Februar 2020, 16:24

Thatcher hat geschrieben:
Mittwoch 22. Januar 2020, 13:21
Abwarten. Google mal nach solchen Klagen...
Gibts überhaupt welche ??

Antworten