Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

Antworten
Nachricht
Autor
eisprin15
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 16:19

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1881 Beitrag von eisprin15 » Samstag 24. Dezember 2016, 15:37

Heute habe ich Post meines Anwaltes bekommen. Auf Heiligabend ist das suppi.

"In der vorbezeichneten Angelegenheit übersende ich Ihnen in der Anlage den Beschluss des Landgerichtes zur Kenntnisnahme"

Die Zivilkammer des Landgerichts hat beschlossen:

Die Kammer beabsichtigt, die Berufung der Klägerin gegen das Urteil des Amtsgericht durch einstimmigen Beschluss zurückzuweisen.

Gründe etc. etc.

Die Kammer regt an, nicht zuletzt aus Kostengründen eine Rücknahme der Berufung zu prüfen.

2-4-3-n
givefünf

Das meine ich, ist doch schon die halbe Miete gegen B + B

Euch Allen schöne Weihnachten. Wenn die Sache durch ist, werde ich berichten.

Weitere Internas kann ich zur Zeit aus Gründen der Diskretion nicht posten.

Sonnenbalkon
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 28. August 2014, 20:05

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1882 Beitrag von Sonnenbalkon » Sonntag 25. Dezember 2016, 19:10

Ach ist das schön.
Toi, toi, toi. Noch ein kleiner Schritt.

Kohlenpitt

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1883 Beitrag von Kohlenpitt » Dienstag 3. Januar 2017, 16:36

Jahr 2017..

So irgendwie ist mein Familie sehr stolz, auf das Ergebnis der Filesharingfälle.
Wenn man sich betrachtet das ganz im Nachhinein, hat man fast alles richtig gemacht, auch wenn Kosten erstanden sind.
Zuerst dieses Forum gefunden, das damals noch gut mit Netzwelt zusammenargumentierte .
Die Tipps daraus zu herzen genommen.
Versucht einen guten Anwalt zu ergattern usw.
Ich hatte DR Wachs ...
Dieser (DR Wachs) hatte ja meine Frau die Panische Zustände wegen den bitter bösen Abmahnschreiben schreiben , am Telefon innerhalb 5 Minuten beruhigt, mit einfachen Sätzen... Da sind sogar beamte abgemahnt worden... Ihren Mann haue ich da schon raus ... Und dazu Versprochen, mich bis zum Schluss zu begleiten.

3 Abmahnungen erhalten...
1 Gewonnen .-... Die 2 War ein Patt wo BB drauflegen musste .
Ein Vergleich vor dem Amtsgericht.... War mein Wunsch , weil ich der Ehefrau den gang zum Gericht ersparen wollte ....
Vergleich waren 100€ und Gerichtskosten 1 Fünftel für mich .

Kuriose war ja ... Baumgarten bestellte eine Rechtsanwalt , für den Prozess vor dem AG ein. Dieser hatte einen 140 km Anfahrtsweg... Ca2 Stunden hin und2 Stunden zurück.

Ich hab es hinter mir ... Wenn die Frau noch ein bischen ´standhafter gewesen wäre, hätte ich alle 3 Prozesse bis zum Ende durchgeführt .

Baumgarten hatte ich dabei auch genug geschädigt, wenn man die Doppelten Termine schreiben usw Rechnet ... Und 100€ als Vergleich, dazu muss er noch die gerichtskoten abtreten.... Da hat BB und seine Mandanten tief in die Tonne gegriffen.

Ich frage mich sowieso ... Wieso Geht BB in die Berufung ???? In der Tat !"
Die Richter waren ja wirklich sehr genervt... mit verschlampten Papieren, das man den Gerichten vorwarf .. Faxe die scheinbar verloren gingen usw.....
Der Ruf von BB ist dadurch richtig am A....

Dank an den DR Wachs, der jederzeit ansprechbar war .. und das hiesige Forum hier für die vielen Tipps....
Jungs haut Rein,...... Die Chance zu gewinnen wird von tag zu Tag grösser......

Zumindest das Jahr 2017 ist ein neuer beginn , ohne an BB wieder denken zu müssen....

Sonnenbalkon
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 28. August 2014, 20:05

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1884 Beitrag von Sonnenbalkon » Dienstag 3. Januar 2017, 18:50

givefünf

seko} Das habt ihr euch verdient!

eisprin15
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 16:19

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1885 Beitrag von eisprin15 » Donnerstag 5. Januar 2017, 20:10

Werde euch wohl bald was Positives posten. BB hatte vom LG nur ein kurze Frist eingeräumt bekommen,ob die Berufung zurückgezogen wird oder....

Wir werden sehen. Bis bald in alter Frische. 1ööüüää1

Benutzeravatar
Baumbrand im Garten
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2017, 22:03

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1886 Beitrag von Baumbrand im Garten » Mittwoch 1. Februar 2017, 22:51

Hallo,
hab mich heute angemeldet, um hier reinzuschreiben, dass ich von B&B 2009 für "Shot the Duke" abgemahnt wurde. Hab die ganze "Prozedur" durchlaufen und Anfang Januar 2015 eine Klageerwiderung durch meinen beauftragen Anwalt schreiben lassen. Sprich "Klageabweisungsantrag"
... hab nicht schlecht gestutzt, als ich Ende letzte Woche eine "Einladung" zum Amtsgericht Hannover am 22.02.2017 um 11 Uhr bekommen habe.
Rechtsstreit: Lichtblick Films GmbH, ehemals Los Banditos Films gegen ....
... Termin zur Güteverhsndlung und mündlichen Verhandlung und Beweisaufnahme wird bestimmt auf ... Das persönliche Erscheinen des Beklagten ... usw. wird zur Aufklärung des Sachverhalts und für einen Güteversuch (Vergleich) angeordnet.

Bin echt gespannt wie das ausgeht ;-)
Erschüttern tut mich das nicht und es kommt wie es kommt.
Werde aber den Eindruck nicht los, gerade weil ja zu lesen ist, dass die beiden Films GmbH's pleite sind, der Insolvenz Verwalter wohl nicht weiter machen lies durch B&B und trotzdem läd ein Amtsgericht ein ..!!??
... wenn ich jetzt zur Kasse gebeten werde, wer heimst sich die Kohle ein?? Doch nur B&B oder!!!

Auf alle Fälle werde ich am, oder nach dem 22ichsten hier schreiben wie es für mich in Hannover ausgegangen ist.
Gruß ....

mastermind
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2015, 09:18

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1887 Beitrag von mastermind » Donnerstag 2. Februar 2017, 08:23

Die Klagen der ehemaligen Lichtblich GmbH sind ziemlich suspekt.
Die Lichtblick GmbH befindet sich im Insolvenzverfahren und der Insolvenzverwalter ist von seiner Rolle als potentielle Klägerin zurückgetreten. Wer ist denn jetzt überhaupt die Klägerin und verfügt Baumgarten Brandt überhaupt noch über ein gültiges Mandat? Ich gehöre selbst zu den Beklagten und mein Anwalt hat schon mehrfach schriftlich vor Gericht angezweifelt, dass Baumgarten Brandt derzeitig über ein gültiges Mandat verfügt und vergeblich versucht das Mandat einzusehen. Wir haben dann auch von uns aus gedrängt den Prozess weiterzuführen und ihn endlich zu Ende zu bringen. Während der mündlichen Verhandlung hat der Anwalt der Gegenseite uns wieder kein Mandat vorweisen können und die Klägerin hatte nur Rechte auf der Tonspur des abgemahnten Werkes. Selbst das hat mein Anwalt dann noch angezweifelt. Außerdem handelt es sich bei uns auch um einen Haushalt mit mehreren Internetteilnehmern die als potentielle Täter in Frage kommen könnten. Nach der mündlichen Verhandlung wurde dann die Klage in Abwesenheit aller Beteiligten abgewiesen. Ihr solltet also Baumgarten Brandt bei der Verhandlung Feuer machen.

dumdibrumm
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2017, 09:20

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1888 Beitrag von dumdibrumm » Donnerstag 2. Februar 2017, 09:27

Hallo mastermind,

super Sache! :) Kannst du bitte das Urteil einstellen oder mir zumindest das Aktenzeichen mitteilen? Es wäre sehr, sehr geil, weil deine Beschreibung sehr ähnlich ist!

:ty

Sarah
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 11:44

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1889 Beitrag von Sarah » Samstag 4. Februar 2017, 17:36

Habe vom AG eine Benachrichtigung erhalten das BB nachdem das Verfahren ca. 5 Monate ruhte, das Verfahren wieder aufnimmt. Aufgrund das der Insoverwalter von (ehem. los banditos bzw. Lichtblick films) mir schriftlich bestätigte BB hätte kein Mandat von ihm und er das Verfahren nicht weiterführen wollte dachte ich eigentlich es wäre vorbei. Nunja meine Frage wäre ob es in dieser Konstelation Erfahrungen gibt wie das weitergelaufen ist? Und wie die Verfahren in dieser Sache gelaufen sind bzw. wie die Erfolgsaussichten ausschauen.

Kohlenpitt

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1890 Beitrag von Kohlenpitt » Mittwoch 8. Februar 2017, 00:16

Hallo Sarah,

Ab und zu schau ich mal hier vorbei.
Dazu möchte ich Dir nur mitteilen, dass sich viele auch in anderen Foren damit auseinandersetzen.
Bin auch sicher, dass da nicht mal mehr ein Anwalt richtig durchsteigt , bzw Baumgarten selbst.
Wird Dir wohl jeder mitteilen, den eigenen Anwalt kontaktieren.

Ps ich hab auch den Advokaten Baumis gewaltig in die Suppe gespuckt.
Man muss nur Geduld in den vielen Jahren aufbringen, dazu alles abwägen...

Ich hatte damals auch von den Fällen ,einen mit Vergleich abgeschlossen von 100€ , heute würde ich es im nachhinein verhandeln.
2) Erfolgsaussichten
Das kommt auf Deine eigene Konstellation an, das bedeutet die Klageerwiederung ,die Dein Anwalt verfasst... Oder wie man mit der Insolvenz des Klägers sich verhält.


Dazu kann ich nur Anraten einen Fachanwalt telefonisch zu kontaktieren, der Dir auch die Erfolgsaussichten , (KOSTENFREI ) es übermittelt.

Wie gesagt Hau Rein... Lass Dir nichts gefallen, die sind keine Allmächtigen mehr ...

eisprin15
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 16:19

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1891 Beitrag von eisprin15 » Mittwoch 8. Februar 2017, 20:01

Ich kann mich dem nur anschließen. Kämpfen bis zum Schluß

Bin auch mal gespannt, wie es ausgeht bei mir. Werde mich auf keinen Fall vergleichen.

Ich drück euch allen sooo die Daumen. Alles sollte man sportlich sehen.

Ich bin in meiner Sache topmotiviert. Bis demnächst. Werde alles mitteilen, wenn es soweit ist. 1ööüüää1

givefünf

eisprin15
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 16:19

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1892 Beitrag von eisprin15 » Mittwoch 8. Februar 2017, 20:03

Meine Sache läuft jetzt schon seit 2010

dumdibrumm
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2017, 09:20

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1893 Beitrag von dumdibrumm » Donnerstag 9. Februar 2017, 08:38

Wir drücken die Daumen. Ist auch eine unberechtigte Abmahnung aus 2010. MfG

mastermind
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 10. Dezember 2015, 09:18

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1894 Beitrag von mastermind » Donnerstag 9. Februar 2017, 11:46

Bitte bei den kommenden Prozessen der ehemaligen Lichtblick GmbH immer das Mandat und die Aktivlegitimierung anzweifeln lassen. Falls Baumgarten Brandt da nichts vorweisen kann muss die Klage als unbegründet abgewiesen werden und sie bleiben auf den ganzen Insolvenzfällen sitzen.

eisprin15
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 16:19

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1895 Beitrag von eisprin15 » Donnerstag 9. Februar 2017, 12:05

B B oft mit fehlender Legitimation

Dein Anwalt muß es prüfen , bzw. Aktenlage genau einsehen. 1ööüüää1

eisprin15
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 16:19

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1896 Beitrag von eisprin15 » Donnerstag 9. Februar 2017, 15:34

Also,
nun eben im Briefkasten Post von meinem Anwalt. Das Landgericht hat die Berufung von BB gegen das Urteil vom AG zurückgewiesen.

Juchhu. Das ist ein Sieg für mich und vor Allem auch Dr. Wachs.


i3456.66
Landgericht Frankfurt am Main 6. Zivilkammer

Kohlenpitt

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1897 Beitrag von Kohlenpitt » Freitag 10. Februar 2017, 13:35

@Eisprin,

Wäre interessant , wenn Steffen über das Aktenzeichen und den Beschluss berichten könnte ...

eisprin15
Beiträge: 73
Registriert: Sonntag 13. Juli 2014, 16:19

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1898 Beitrag von eisprin15 » Donnerstag 16. Februar 2017, 17:39

Kommt bald, wenn die Beschwerdefrist rum ist.
givefünf

Dann wird berichtet. Ich will auch allen, die hier nachsehen eine gewisse Unterstützung geben.
i3456.66

lars333
Beiträge: 7
Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:46

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1899 Beitrag von lars333 » Montag 20. Februar 2017, 12:51

Hallo!
Habe heute eine FÖRMLICHE ZUSTELLUNG vom AG bekommen.

...sende ich ihnen auf antrag des grichts eine beglaubigte abschrift der eingereichten anspruchsbegründung und eine beglaubigte abschrift der richterlichen verfügung ....

ausserdem sind 2 fristen gesetzt worden:
1) ob ich mich verteidigen wiull
2) falls ja, anspruchsbegründung erwidern.

was genau bedeutet das nun?
wird es jetzt doch noch zeit einen anwalt einzuschalten?
geht die sache nun 100% vor gericht??

danke!

lars333
Beiträge: 7
Registriert: Montag 20. Februar 2017, 12:46

Re: Abmahnungen von BaumgartenBrandt Rechtsanwälte

#1900 Beitrag von lars333 » Montag 20. Februar 2017, 14:00

ps:

bei dem Schreiben ist ein Vergleichsangebot ihv 500 euro beigefügt (vorschlag vom gericht)

Wenn ich jetzt einen evtl. Anwalt, dessen Kosten, Anreise zum Amtsgericht, Zeit, Nerven,..zusammenrechne, würde sich die Annahme dieses Angebots letztendlich nicht doch lohnen!? Auch wenn es mir eigentlich zuwider ist - zumal der Downloader nicht gleich der Anschlussinhaber war.

Würde mich über Tipps freuen! Danke!

Antworten