Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

Antworten
Nachricht
Autor
The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#641 Beitrag von The Grinch » Montag 14. April 2014, 05:57

Als wenn das die Abmahner nicht genau so machen,
oder die Content-Industrie - es wird mit allen Mitteln gefochten.

Bürgerrechtler
Beiträge: 140
Registriert: Montag 28. Juni 2010, 00:02
Wohnort: www.ccc.de
Kontaktdaten:

Re: Absahnungen durch U+C Rechtsanmaßende wegen Streaming

#642 Beitrag von Bürgerrechtler » Dienstag 15. April 2014, 18:13

Steffen hat geschrieben:
Ja, Wurstfabrik-Betrug
Das hat aber nichts mit den Streaming-Abmahnung zu tun. Das ist einfach nur dreckige Wäsche waschen.
Das hat sehr wohl damit zu tun, denn es zeigt abermals klipp und klar, mit welchen Massenbetrügern man es bei diesen Rechtsanmaßern zu tun hat. Genau so dreckig/verbrecherisch wie es mit Urmanns Porno-Pranger, seiner Wurstfabrik, seinen Streamabmahnungen u.v.a.m. zuging, kann es auch mit den Silwa-Massenabmahnungen etc. pp. zugegangen sein. Und Debcon/Wulf/Datenhändler & Co. stecken abgrundtief mit drin.

-.-

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#643 Beitrag von Steffen » Dienstag 15. April 2014, 18:55

Große Worte, aber warten wir erst einmal ab was herauskommt. Bis dahin sollte man die Emotionen doch etwas zügeln. Denn bis zum Beweis der Schuld, sollte man auch in DE erst einmal unschuldig sein. Oder?

VG Steffen

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#644 Beitrag von The Grinch » Mittwoch 16. April 2014, 05:44

Wie bei Gesetzen, und deren Auslegungstexten, gibt es Ausnahmen und Sonderfälle!

fu+c
Beiträge: 127
Registriert: Sonntag 14. November 2010, 16:31

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#645 Beitrag von fu+c » Dienstag 13. Mai 2014, 13:45


Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#646 Beitrag von Steffen » Dienstag 13. Mai 2014, 14:35

Code: Alles auswählen

Mit Schreiben vom 30.04.2014 wird dem Gericht „schlank“ mitgeteilt, dass U + C Rechtsanwälte das Mandat niedergelegt haben und die Firma The Archive AG nicht mehr vertreten. 
Dies war doch so vorauszusehen, somit ist man eben aus dem Schneider.

VG Steffen

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#647 Beitrag von The Grinch » Dienstag 13. Mai 2014, 15:21

Und mit diesen Mittel haut man der Justitia, die Blind im Dunkeln rum stochert,
mit einem Baseballer einen vor dem Kopf!

Eine nette Lücke hat da UC gefunden um nicht selber am "Pranger" zu stehen.

Wir Zeit das nur die Unternehmen ihr Urheberrecht gelten machen dürfen die auch
im Land eine ladungsfähige Anschrift haben und somit auch rechtlich vertreten sind.

Gilt übrigens auch für die Ermittlungsbude!
Nix in DE, nix Beweiskraft.
Andernfalls rennt man denen teuer hinter her, wo wir wieder bei "Recht bekommt nur wer sich Recht leisten kann" sind.
Und kommt mir bitte jetzt nicht das würde nicht stimmen, denn in dem Fall wo UC das Mandat nieder gelegt hat bleibt
doch der Kläger auf seinen Kosten sitzen.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#648 Beitrag von Steffen » Dienstag 13. Mai 2014, 16:03

Ich glaube, das vielerorts schon gewarnt wurde, das man Vorsicht walten lassen solle, bei den “Betrüger“ Rufen.
  • 1. RI lässt loggen
    2. RI beauftragt eine Anwalt betreff § 101 IX UrhG (ob man jetzt kalte Füße bekam, weiß ich nicht)
    3. RI beauftragt UC betreff Abmahnung
    4. U+C mahnt ab - leugnet Wissen um technische Belange (Verantwortung zurück an den RI) - Inhalt der Abmahnung = Rechtsfrage
    5. RI bekommt kalte Füße = weg; zwischenzeitlich werden zaghaft neg. Feststellungen und SE-Klagen angestrebt
    6. U+C legen das Mandat nieder - aus die Maus.
    7. SE in Richtung RI läuft in Leere, notfalls wird Insolvenz angemeldet
Sicher ist es für diejenigen, die bezahlt haben, oder einen Anwalt bezahlten unzufrieden. Nur kann man U+C jetzt nicht mehr belangen.

VG Steffen

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#649 Beitrag von Steffen » Dienstag 13. Mai 2014, 20:09

[quoteemmeindackelwaldi]Wer ist eigentlich so blöd, bei der bekannten Konstellation eine negative Feststellungsklage anzustrengen?[/quoteem]

http://www.recht-freundlich.de/negative ... schaft-mbh

VG Steffen

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#650 Beitrag von Steffen » Montag 26. Mai 2014, 16:21

Update: Urteil des AG Potsdam zum Streaming

Wie wir bereits [url=ttp://anka.eu/news-aktuelles/89-update-zu-redtubeverfahren-ag-potsdam-erlaesst-versaeumnisurteil]berichteten[/url] erging in einem von Rechtsanwalt Hufendiek geführten Verfahren ein Versäumnisurteil gegen das Unternehmen "The Archive AG".

Nun liegen die Urteilsgründe vor, das Urteil des AG Potsdam AZ: 20 C 423/13 ist hier abrufbar.
Urteil AG Potsdam AZ 20 C 423-13.pdf
(83.42 KiB) 233-mal heruntergeladen
Das Gericht musste aufgrund der Säumnis der Firma "The Archive AG" den Vortrag des Klägers als zugestanden unterstellen, trotzdem nahm das AG Potsdam noch zur Rechtslage beim sog. Streaming Stellung.

Das AG Potsdam ist der Auffassung, dass Streaming als zulässige vorübergehende Vervielfältigung gem. § 44 a Nr. 2 UrhG einzuordnen ist, solange der Rechteinhaber nicht nachweist, dass der Streaming Konsument eine Sicherungskopie der gestreamten Datei auf seiner Festplatte speichert.

______________________

Autor: Alexander Hufendiek

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
(Wettbewerbs-, Marken-, Gebrauchs-, Geschmacksmuster- und Patentrecht)
Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)


ANKA Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Büro Essen
Alfredstraße 68-72
45130 Essen
Telefon: +49 (0) 201 - 612 308 70
Telefax: +49 (0)201 - 612 308 71
E-Mail: info@anka.eu

Büro Bochum

Auf der Heide 3
44803 Bochum
Telefon: +49 (0) 234 388 59 53
Telefax: +49 (0)234 - 388 59 54
E-Mail: info@anka.eu

Quelle: anka.eu/news-aktuelles/91

Link: http://anka.eu/news-aktuelles/91-update ... -streaming
_________________________

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#651 Beitrag von Steffen » Mittwoch 4. Juni 2014, 11:16

Urteil des AG Hannovers zu The Archive AG (Redtube.com)
- IM VOLLTEXT!



Feil Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
vertreten durch den Geschäftsführer Rechtsanwalt Thomas Feil
Döhrbruch 62
30559 Hannover
Telefon: 0511 / 47 39 06-0
Telefax: 0511 / 47 39 06-7
E-Mail: kanzlei (at) recht-freundlich.de
Web: www.recht-freundlich.de

........................


Das Amtsgericht Hannover hat am 27.05.2014 in einem Urteil weitreichende Erklärungen zum Thema http://www.redtube.com" onclick="window.open(this.href); return false;, Abmahnungen wegen Streamings und The Archive AG abgegeben - HIER berichteten wir bereits. Uns liegt das Urteil im Volltext vor, sodass wir die Entscheidungsgründe des Urteils (Aktenzeichen 550 C 13749/13) gerne online stellen. Geklagt hatte eine Betroffene einer Abmahnung von The Archive AG, die festgestellt haben wollte, dass keine finanziellen Ansprüche aus der Abmahnung gegen sie bestehen.

Entscheidungsgründe

Die Klage ist zulässig.

Die Zuständigkeit des Amtsgerichts Hannover ergibt sich aus …

… weiterlesen



__________________________

Quelle: www.recht-freundlich.de
Link: http://www.recht-freundlich.de/tag/urte ... -c-1374913
________________________________________


Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#652 Beitrag von Steffen » Montag 9. Juni 2014, 10:09

Regenstaufer Abmahn-Könige sind pleite

Die Revolutive Systems GmbH aus Regenstauf, bekanntgeworden durch rechtsmissbräuchliche
Impressums-Abmahnungen bei Facebook , hat beim Amtsgericht Regensburg die Eröffnung
des Insolvenzverfahrens beantragt.

Quelle: www.mittelbayerische.de

.............

Viel-Fronten-Krieg für Porno-Abmahner

Mit Porno-Pranger und Redtube-Abmahnungen hat der Regensburger Rechtsanwalt Thomas Urmann
es zu bundesweiter Berühmtheit gebracht. Doch nun scheint es immer mehr bergab zu gehen. Eine
juristische Watschn jagt die andere. Eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Stands.

Quelle: www.regensburg-digital.de

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#653 Beitrag von Steffen » Donnerstag 19. Juni 2014, 11:23

AG Hannover - Az. 550 C 13749/13


Abmahnung der Firma “The Archive AG“ gegenüber Nutzer der Porno-Streaming-Website „Redtube“
unberechtigt und keinen begründeten Ansprüche auf Unterlassung oder Schadensersatz.



Argumentation der “The Archive AG“:
Es handele sich bei dem betreffenden Film um eine offensichtlich rechtswidrige Vorlage und wies
diesbezüglich allein auf das fehlende Impressum auf der Website von „Redtube“ hin und führte aus,
dieser Umstand müsse bei den Nutzern zu der Schlussfolgerung führen, dass es sich in jedem Falle
um illegal veröffentlichte Werke handele.

Nach Ansicht des Gerichts genügte dieser Hinweis der die Beklagte treffenden Beweispflicht jedoch
nicht.

... weiterlesen!


................................


Quelle: www.markenrecht-urheberrecht-berlin.de

Autor:

HMW Rechtsanwälte und Notar
Rechtsanwalt Dr. Tilman Herzog

Uerdinger Straße 532, 47800 Krefeld
Telefon: (0 21 51) 508-600
Telefax: (0 21 51) 508 609
E-Mail: krefeld@hmw.de
Web: http://www.ecovis.com/berlin-hmw

Niederlassung Berlin
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin
Telefon +49(0) 30 31 000 88
Telefax +49(0) 30 31 000 895
E-Mail: berlin@hmw.de

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#654 Beitrag von Steffen » Dienstag 15. Juli 2014, 11:18

Regensburg Digital:
Porno-Abmahner steht vor dem Strafrichter


(...) Seit dem heutigen Montag muss sich Thomas Urmann wegen
Insolvenzverschleppung vor dem Amtsgericht Augsburg verantworten. (...)

... weiterlesen!

sagichdoch
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 23:45

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#655 Beitrag von sagichdoch » Mittwoch 16. Juli 2014, 23:59

Interessant.
Sollte Urmann verurteilt werden, drohen ihm bis zu vier Jahre Haft.
Scheint ja etwas Ernsteres zu sein...

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#656 Beitrag von The Grinch » Donnerstag 17. Juli 2014, 05:58

Das Problem:
Sie drohen im nur!
Ich fürchte das im stillen Kämmerlein anders entschieden wird.

wschmitz
Beiträge: 6
Registriert: Montag 20. Januar 2014, 12:02

Urmann-Prozess könnte mit Deal enden

#657 Beitrag von wschmitz » Montag 25. August 2014, 21:04

Zitat Mittelbayerische:
"Wenn der Abmahn-Anwalt in dem Verfahren wegen Betrugs und Insolvenzverschleppung geständig ist, kommt er mit einer Bewährungsstrafe davon."

Ganzer Artikel hier:

http://www.mittelbayerische.de/nachrich ... enden.html" onclick="window.open(this.href); return false;

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#658 Beitrag von Steffen » Mittwoch 27. August 2014, 00:11

Regensburg-Digital.de: Urmann legt Geständnis ab

Per Deal zur Bewährung? Im gegen ihn geführten Augsburger Prozess wegen Insolvenzverschleppung hat der als „Porno-Abmahner” bekannt gewordene Regensburger Rechtsanwalt Thomas Urmann am Montag ein vollumfängliches Geständnis abgelegt.

… weiterlesen!

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#659 Beitrag von The Grinch » Mittwoch 27. August 2014, 06:35

Ab wie viel Monate Bewährung verliert der Typ seine Zulassung als Anwalt?

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#660 Beitrag von Steffen » Freitag 29. August 2014, 09:38

Rechtsanwalt Urmann: Mit Deal zur Bewährungsstrafe

Nun ist es fix: Zwei Jahre Freiheitsstrafe - ausgesetzt zur Bewährung, 80.000 Euro Geldauflage sowie 80 Sozialstunden lautet nun das Urteil des Schöffengerichts am Amtsgericht Augsburg im Strafverfahren wegen Betrugs und Insolvenzverschleppung gegen den als „Abmahn-Anwalt“ bekannt-gewordenen Thomas Urmann aus Regensburg.

Da nach ei­ner Ver­stän­di­gung im Straf­pro­zess ein Rechts­mit­tel­ver­zicht aus­ge­schlos­sen ist (§ 302 Abs. 1 S. 2 StPO), wird das Ur­teil erst nach ei­ner Wo­che rechts­kräf­tig. Zu die­sem Zeit­punkt wird Ur­mann seine Zu­las­sung als Rechts­an­walt ver­lie­ren.

Quelle: www.strafakte.de

Antworten