Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

Antworten
Nachricht
Autor
The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#621 Beitrag von The Grinch » Sonntag 16. März 2014, 05:50

Da geht's jetzt um die "Wurst"!

Mea culpa
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 14:50

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#622 Beitrag von Mea culpa » Sonntag 30. März 2014, 10:04

Ob das was bringt? Wenn ich richtig informiert bin hat sich U+C doch erst vor kurzen in eine GmbH umgewandelt. Dieser kleine schlaue Fuchs! Da dürfte dann aber wohl kaum was zu holen sein.
Am Arsch vorbei, ist auch ein Weg!

aushilfsindianer
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 30. April 2013, 20:00

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#623 Beitrag von aushilfsindianer » Sonntag 30. März 2014, 13:16

Das mit den Gmbh´s ist in Deutschland gang und gebe. Fährt U seinen Laden an die Wand darf dann der Steuerzahler bluten.

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#624 Beitrag von The Grinch » Montag 31. März 2014, 06:13

So ein Quatsch!
Bei einer GmbH blutet keiner, nicht mal der Steuerzahler,
sondern die GmbH haftet mit dem Vermögen und der Einlage - nicht mehr, nicht weniger.

Sollte die GmbH in die Insolvenz gehen, dann bekommen alle Gläubiger aus der Summe des Vermögens
ihren prozentualen Anteil, aus der Summe der Forderungen.

Nicht einfach Blödfug in den Raum werfen, sondern mal die Insolvenzordnung lesen.

aushilfsindianer
Beiträge: 18
Registriert: Dienstag 30. April 2013, 20:00

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#625 Beitrag von aushilfsindianer » Mittwoch 2. April 2014, 07:16

The Grinch hat geschrieben:
Nicht einfach Blödfug in den Raum werfen, sondern mal die Insolvenzordnung lesen.
Dein Problem : Du liest zu viel. Von der Realität hast du nämlich keine Ahnung. Du sitzt bestimmt 24 h vor Rechner,glaubts alles zu wissen und im realen Leben bist du nicht in der Lage allein über die Strasse zu laufen.

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#626 Beitrag von The Grinch » Mittwoch 2. April 2014, 10:50

Und wieder einmal wird bewiesen,
wenn man keine Ahnung hat -,.,=

Logisch sitz ich 24/7 vor dem Rechner, habe keine Freunde, und auch sonst ist mein Leben armselig!
Aber was interessiert es Dich, immerhin wirfst Du mit Sachen um Dich von denen Du soviel Plan hast
wie eine Kuh vom Fliegen.

abmahnwarrior
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag 21. Januar 2014, 18:44

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#627 Beitrag von abmahnwarrior » Mittwoch 2. April 2014, 11:35

The Grinch hat geschrieben:Und wieder einmal wird bewiesen,
wenn man keine Ahnung hat -,.,=

Logisch sitz ich 24/7 vor dem Rechner, habe keine Freunde, und auch sonst ist mein Leben armselig!
Aber was interessiert es Dich, immerhin wirfst Du mit Sachen um Dich von denen Du soviel Plan hast
wie eine Kuh vom Fliegen.
bei Insolvent blutet nur der Steuerzahler, wenn Steuerschulden vorhanden sind. Ansonsten bluten die Gläubiger.

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#628 Beitrag von The Grinch » Mittwoch 2. April 2014, 14:02

Nach der aktuellen InsO gibt es NUR noch Gläubiger die Quotengleich bezahlt werden,
wenn eine Insolvenzmasse vorhanden ist und verteilt werden KANN!
Das Finanzamt ist dabei auch nur ein "Gläubiger", so wie die Krankenkasse und alle anderen AUCH!

Wo bitte blutet da AUSSCHLIESSLICH der Steuerzahler?
(nur um das noch mal zu spezifizieren).

Und sollte U+C Insolvent gehen, wer ist denn dann Gläubiger?
Doch nicht die Abgemahnte die bezahlt haben!
In den Augen eines Insolvenzverwalters sind Abgemahnte, die noch nicht bezahlt haben, Schuldner bei denen man
Geld einsammeln kann um die Insolvenzmasse zu vergrössern.

Der Einzige der bei einer Insolvenz gewinnt ist der Insolvenzverwalter,
der darf aus der vorhandenen Masse seine Kosten JEDERZEIT decken,
der kann eine Insolvenz bis zum sankt Nimmerleinstag hinaus zögern,
der kann letzten Endes bestimmen was mit der Insolvenzmasse passiert!

Bürgerrechtler
Beiträge: 140
Registriert: Montag 28. Juni 2010, 00:02
Wohnort: www.ccc.de
Kontaktdaten:

Re: Absahnungen durch U+C Rechtsanmaßer wegen Streaming

#629 Beitrag von Bürgerrechtler » Samstag 5. April 2014, 18:50

-ö.,,ö.,,

Code: Alles auswählen

http://www.anwalt.de/rechtstipps/schadenersatz-gegen-die-kanzlei-u-c-wegen-redtube-moeglich_057690.html

http://www.focus.de/digital/internet/massenabmahnungen-musterbrief-so-fordern-redtube-opfer-jetzt-ihr-geld-zurueck_id_3728459.html

http://www.chip.de/news/Redtube-Musterbrief-fuer-Schadensersatzforderungen_68856078.html

http://www.anwalt24.de/beitraege-news/fachartikel/redtube-nutzer-koennen-gegen-u-c-anspruch-auf-schadensersatz-haben

http://www.noz.de/deutschland-welt/gut-zu-wissen/artikel/463065/redtube-musterbrief-fur-schadenersatzforderung

http://www.pcwelt.de/news/Youporn-Abmahn-Anwalt_Urmann_erscheint_nicht_vor_Gericht-Abmahner_unter_Betrugsverdacht-8605647.html

http://www.inar.de/redtube-massenabmahnungen-schadensersatzklage-gegen-abmahnkanzlei-eingereicht
»Sollte sich der Klagevorwurf nämlich bestätigen, drohen den hinter den Abmahnungen stehenden Rechtsanwälten schließlich Schadensersatzforderungen in Millionenhöhe.«
öüöäö

seko}

Prof
Beiträge: 24
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 15:50

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#630 Beitrag von Prof » Montag 7. April 2014, 10:59

So, jetzt hab ich auch mal ne Runde gegooglet. Außeer der Erkrankung des Thomas Urmann hab ich nichts, aber auch gar nichts neues gefunden.

Wie geht es denn nun mit The Archive weiter? Was wurde aus dem Vorwurf, das Urmann gar nicht als Anwalt in Erscheinung hätte treten dürfen (Diskrepanz Sitz Hamburg, nicht gemeldete Zweigstelle in Regensburg und ein oder zwei Statements der Rechtsanwaltskammer).

Was wurde aus der einstweiligen Verfügung seitens des Langgericht Hamburg?

Es muß doch jemanden geben, der da noch ein bisschen im Schmutz wühlen will? Spiegel, bitte übernehmen.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#631 Beitrag von Steffen » Montag 7. April 2014, 11:53

Krank ist krank, darüber mach ich persönlich keine Witze (du hast auch keine gemacht, kein Kersares Herumgehacke!). Und wie es weitergeht, hängt doch nicht vom Spiegel oder der Bild ab, sondern von jedem einzelnen Betroffenen. Die müssen das Heft des Handelns in die Hand nehmen, und hier ist doch der Hase in der Grube begraben. Man verlässt sich allzu gern darauf, was andere für einen machen, um dann zu loben, zu jubeln oder zu kritisieren.

VG Steffen

Prof
Beiträge: 24
Registriert: Montag 13. Juli 2009, 15:50

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#632 Beitrag von Prof » Montag 7. April 2014, 20:06

Steffen hat geschrieben:Krank ist krank, darüber mach ich persönlich keine Witze (du hast auch keine gemacht, kein Kersares Herumgehacke!). Und wie es weitergeht, hängt doch nicht vom Spiegel oder der Bild ab, sondern von jedem einzelnen Betroffenen. Die müssen das Heft des Handelns in die Hand nehmen, und hier ist doch der Hase in der Grube begraben. Man verlässt sich allzu gern darauf, was andere für einen machen, um dann zu loben, zu jubeln oder zu kritisieren.

VG Steffen

ich glaube, du hast mich da missverstanden, Steffen. Ich meinte das nicht im Sinne des Heftes des Handelns, sondern vielmehr die ganzen offenen Handlungsstränge. Ich bin nicht persönlich betroffen, aber dennoch interessierter Leser. Im Januar gab es einen ganzen Haufen neue Entwicklungen und irgendwie ist seitdem Funkstille. Was bis Januar da an Reaktionen aus Berlin, Hamburg, und Köln kam, machte Hoffnung auf, tja ich weiß doch auch nicht. Es sah irgendwie so aus, als ob sich da ein Umdenken breitgemacht hätte. Und seitdem hört und liest man nichts mehr. Leider kann ich da nur sagen. Ich für meinen Teil hasse Cliffhanger. um mal bei einer Analogie zu bleiben, das ist ja, als ob man Independence Day nach einer Stunde ausmacht.

Krank ist krank, das ist wohl wahr. Ich habe oft genug in meinem näheren Umfeld gesehen, wie eine Gerichtsverhandlung jemanden an die Nieren oder sonst wohin geht. Das ist nicht lustig.

ich hoffe, mein letztes Posting kam nicht sensationsgeil oder sonst wie negativ rüber. Wenn man eine Geschichte verfolgt, will man auch das Ende sehen. Ich bin halt ein Kind der Generation Hollywood.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#633 Beitrag von Steffen » Donnerstag 10. April 2014, 23:56

AG Potsdam erlässt Versäumnisurteil

Ende des letzten Jahres hat die Firma "The Archive AG" aus der Schweiz massenhaft Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung ausgesprochen. Die Hintergründe hat Kai Biermann von zeit.de in vielen Artikeln dargestellt.

Für einige Mandanten hat Rechtsanwalt Alexander Hufendiek exemplarisch Feststellungsklagen erhoben, um die Rechtslage beim sog. Streaming zu klären.

Über eine dieser Klagen sollte heute vor dem Amtsgericht Potsdam verhandelt werden, nachdem sich die Firma "The Archive AG " durch ihre prozessbevollmächtigte Kanzlei Urmann schriftlich umfangreich verteidigt hatte.

Die Firma "The Archive AG" sowie deren Prozessbevollmächtigte, Kanzlei Urmann, erschienen zu dem heutigen Termin zur mündlichen Verhandlung nicht, obwohl der Termin bereits mehrfach auf Wunsch der Kanzlei Urmann verschoben wurde.

Das Gericht ließ in der mündlichen Verhandlung keinen Zweifel daran, dass die Abmahnung unberechtigt war. Aufgrund der Abwesenheit der Firma "The Archive AG" sowie deren Prozessbevollmächtigte erließ das Gericht ein sog. Versäumnisurteil, wonach vorerst feststeht, dass der Firma "The Archive AG" kein Unterlassungsanspruch und Zahlungsanspruch zusteht. Zudem muss die Firma "The Archive AG" die Kosten des Verfahrens tragen.

__________________

Quelle: ANKA Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Alfredstraße 68-72
45130 Essen
Telefon:+49 (0) 201 612 308 70
Telefax: +49 (0)201 – 612 308 71
E-Mail: info@anka.eu

Geschäftsführer
Rechtsanwalt
Alexander Hufendiek

Link: http://anka.eu/news-aktuelles/89-update ... mnisurteil
________________________________________

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#634 Beitrag von The Grinch » Freitag 11. April 2014, 10:44

Mal sehen wie lange das Unternehmen The Archive noch existiert!

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#635 Beitrag von Steffen » Freitag 11. April 2014, 23:15

Ich hätte da mal ne Frage: Gehen wir mal davon aus, daß U+C es übertreibt und er seine Zulassung verliert.
Anfänglich, weiß ich nicht. Ich könnte mir aber vorstellen, das er einpacken könnte mit seiner Kanzlei.

Wegen Streaming? Warum sollte er seine Zulassung verlieren. Er hat nicht den Gestattungsantrag gestellt, der RI hat glaubhaft seine Rechte versichert und den Verstoß gegen diese. Er hat keine technische Ahnung und mahnt nur im Auftrag ab. Hier geht es letztlich doch nur um die Klärung einer Rechtsauffassung. Und so eindeutig, wie jetzt alle tun, war sie zum Anfangszeitpunkt nicht.

Ich bin mir sicher, dass deswegen kein Urmann seine Zulassung verliert.

VG Steffen

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#636 Beitrag von The Grinch » Samstag 12. April 2014, 07:30

Wohl eher wegen seiner Wurstfabrik, dem Konkurs dieser und den damit verbundenen Ungereimtheiten!
Da steht ja auch noch ein Verfahren aus, wo er sich wegen Krankheit gedrückt hat.

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#637 Beitrag von Steffen » Samstag 12. April 2014, 09:38

Wurstfabrik? Ist er da als Anwalt tätig oder GF? Lassen wir erst einmal den Dingen seinen Lauf.

VG Steffen

Bürgerrechtler
Beiträge: 140
Registriert: Montag 28. Juni 2010, 00:02
Wohnort: www.ccc.de
Kontaktdaten:

Pornopranger-Urmensch

#638 Beitrag von Bürgerrechtler » Sonntag 13. April 2014, 02:12

Steffen hat geschrieben:Wurstfabrik?
Ja, Wurstfabrik-Betrug u.v.a.m.:

Code: Alles auswählen

http://www.regensburg-digital.de/fuer-porno-urmann-gehts-jetzt-um-die-wurst/15032014/
»Am Landgericht Augsburg muss Urmann sich wegen Insolvenzverschleppung, Veruntreuung und Betrugs vor dem Strafrichter verantworten. […] Die Staatsanwaltschaft wirft Urmann vor, so über 150 Lieferanten um fast 400.000 Euro geprellt zu haben. Den Sozialkassen entstand laut Anklage ein Schaden von mehr als 30.000 Euro. Den Insolvenzantrag im April 2010 stellte übrigens nicht Urmann selbst, sondern die örtliche Krankenkasse. Der Prozess ist auf fünf Verhandlungstage angesetzt. Sollte Urmann verurteilt werden, drohen ihm bis zu vier Jahre Haft. […] Wegen der Abmahnwelle gegen vermeintliche Streaming-Nutzer des Pornoportals Redtube, die im Dezember 2013 Schlagzeilen machte, ermitteln bereits seit Januar sowohl die Hamburger wie auch die Regensburger Staatsanwaltschaft gegen Thomas Urmann. Der Vorwurf: Betrug...«

Doch damit nicht genug:

Code: Alles auswählen

http://derstandard.at/1395364988726/Redtube-Pornoabmahnungen-laut-Gericht-unrechtmaessig
Stell dir vor, es ist Prozess, und Urmann geht nicht hin:

Code: Alles auswählen

http://www.mittelbayerische.de/nachrichten/oberpfalz-bayern/artikel/urmann-versaeumt-prozess-in-potsdam/1046855/urmann-versaeumt-prozess-in-potsdam.html

http://www.n-tv.de/ratgeber/Versaeumnisurteil-gegen-Redtube-Abmahner-article12646606.html

http://www.gulli.com/news/23681-versaeumnisurteil-redtube-abmahnungen-fuer-unzulaessig-erklaert-2014-04-11

http://www.zeit.de/digital/internet/2014-04/redtube-porno-abmahnungen-amtsgericht-potsdam

http://www.winboard.org/artikel-news/3103-redtube-abmahner-erneute-schlappe-da-das-gericht-die-abmahnungen-fuer-unzulaessig-erklaert.html

http://www.regensburg-digital.de/naechste-schlappe-fuer-porno-abmahner/11042014/

http://www.chip.de/news/Redtube-Urteil-Abmahnungen-waren-unberechtigt_68856078.html

http://www.mobilegeeks.de/redtube-abmahnungen-versaeumnisurteil-gegen-the-archive-ag/
… etc. pp. …

-ö.,,ö.,,

Der Fall Urmann ist damit (nicht nur) für mich längst erledigt.
Wer den noch ernst nimmt, kann es selber nicht ernst meinen.
Es empfiehlt sich, gesunden Menschenverstand einzusetzen.

The Grinch
Beiträge: 198
Registriert: Mittwoch 15. Mai 2013, 06:26

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#639 Beitrag von The Grinch » Sonntag 13. April 2014, 06:28

Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät!
(der musste jetzt einfach sein)

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnungen durch U+C RAe wegen Streaming

#640 Beitrag von Steffen » Sonntag 13. April 2014, 09:38

Ja, Wurstfabrik-Betrug
Das hat aber nichts mit den Streaming-Abmahnung zu tun. Das ist einfach nur dreckige Wäsche waschen.

VG Steffen

Antworten