Abmahnung von We Save your Copyrights

Antworten
Nachricht
Autor
Alter Sack
Beiträge: 346
Registriert: Donnerstag 24. September 2009, 17:59

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#341 Beitrag von Alter Sack » Montag 2. Dezember 2013, 14:01

Derartige Fälle scheinen sich im Augenblick wohl zu häufen. Warum? Liegt sicher daran, dass sich nach drei Jahren die meisten Betroffenen noch schlechter daran erinnern können, was sie zum Zeitpunkt der "Tat" getan haben, als nach einem halben Jahr. Die Verteidigungschancen sind also deutlich negativer. Andererseits sind die Chancen auf eine EV bei Nichtreagieren auch deutlich schlechter, denn von Dringlichkeit kann dann auch kaum noch die Rede sein.

s-pisch
Beiträge: 70
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 18:59

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#342 Beitrag von s-pisch » Montag 2. Dezember 2013, 14:13

Alter Sack hat geschrieben:Warum? Liegt sicher daran, dass sich nach drei Jahren die meisten Betroffenen noch schlechter daran erinnern können, was sie zum Zeitpunkt der "Tat" getan haben, als nach einem halben Jahr.
Moin moin,
wenn ich richtig rechne, sind es aber schon 4 Jahre. Ist das eigentlich noch OK?
Das soll mal einer alles verstehen.

Gruß
Lebe im Jetzt, Lebe Heute!!!

muensteraner
Beiträge: 752
Registriert: Dienstag 3. September 2013, 14:34

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#343 Beitrag von muensteraner » Montag 2. Dezember 2013, 14:43

WSYC hat 2009-2010 für N&L gearbeitet. Nachdem wohl die Zusammenarbeit beendet wurde hat er wohl die meisten Mandanten von N&L mitgenommen. Was er wohl derzeit macht ist Fälle kurz vor Verjährung abzumahnen, die N&L 2009,2010 noch nicht abgemahnt hatte. Das mag wohl daran liegen, dass es nicht ausreichend Neufälle gibt und er auf der Suche nach Einnahmenquellen ist. Die "Top-Acts" die er vertritt sind nicht mehr in den Chartlisten enthalten, somit werden die auch nur noch sehr selten heruntergeladen, was zu Einnahmemangel führt^^. Auch hat sich wohl mittlerweile herumgesprochen, dass man von Chartcontainern lieber die Finger lassen sollte.

FortyTwo
Beiträge: 199
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 08:50

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#344 Beitrag von FortyTwo » Montag 2. Dezember 2013, 15:47

s-pisch hat geschrieben: Moin moin,
wenn ich richtig rechne, sind es aber schon 4 Jahre. Ist das eigentlich noch OK?
Das soll mal einer alles verstehen.Gruß
Ja, denn die 3-jährige Verjährungsfrist beginnt erst ab Kenntnisnahme der Klardaten, also erst mit Erhalt der Anschlussinhaberdaten durch den Provider (2. Auskunft aus obigen Beispiel).

s-pisch
Beiträge: 70
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 18:59

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#345 Beitrag von s-pisch » Montag 2. Dezember 2013, 18:25

Moin moin,
laut dem Schreiben, was ich bekommen habe, hat Evidenzia heraus gefunden, das ich am 01.11.2009 wohl diesen "Hit" runtergeladen haben soll.
Und die Bestandsdatenauskunft von meinem damaligen Provider war dann am 18.03.2010.
Das ist für mich aber auch schon 44 Monate her. Sind mehr als 3 Jahre! Oder wie wird das gerechnet? Da steig ich noch nicht so ganz durch.
Gruß

P.S.: Habe nur ein Problem, denn es stehen hier die Songwriter Ballinas-Olsson/Pfeifer/Reuter da, aber keine Anschrift. Wie soll ich das in der mod. UE denn hinschreiben bei

gleichwohl rechtsverbindlich, gegenüber der Firma .....

Muss ich als "Firma" dann Songwriter hinschreiben? Und als Adresse dann: vertreten durch WeSaveYourCopyrights usw.?
Bräuchte da bitte mal Hilfe.
Lebe im Jetzt, Lebe Heute!!!

Alter Sack
Beiträge: 346
Registriert: Donnerstag 24. September 2009, 17:59

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#346 Beitrag von Alter Sack » Montag 2. Dezember 2013, 18:41

Würde sagen, dass dann ohne MB Ende diesen Jahres Sense ist.

muensteraner
Beiträge: 752
Registriert: Dienstag 3. September 2013, 14:34

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#347 Beitrag von muensteraner » Montag 2. Dezember 2013, 18:48

so wie es in der Abmahnung steht. Rechteinhaber und Titel.

Hier findest du asuführliche Information bzgl. Verjährung

http://praxistipps.chip.de/verjaehrung- ... uerts_2088" onclick="window.open(this.href); return false;

Dixx
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2013, 16:42

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#348 Beitrag von Dixx » Dienstag 3. Dezember 2013, 16:51

Guten Tag,

Nun hab ich selber ein schreiben bekommen nur ich weiß nicht wem ich als Anschrift nehmen soll!

Ob die Songwriter Ballinas-Olsson/Pfeifer/Reuter nur oder die Anschrift von WeSaveYourCopyrights !

Möchte ja auch nichts Falsch machen, bitte mal um Hilfe !

s-pisch
Beiträge: 70
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 18:59

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#349 Beitrag von s-pisch » Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:26

Moin moin,
also wenn ich das richtig verstanden habe schreiben wir nur Songwriter hin ohne Adresse, denn die ist nicht dabei in der Abmahnung.
Gruß
Lebe im Jetzt, Lebe Heute!!!

Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 11292
Registriert: Freitag 6. März 2009, 23:56
Kontaktdaten:

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#350 Beitrag von Steffen » Donnerstag 5. Dezember 2013, 11:48

In den Erklärungen steht doch eindeutig, das man für die mod. UE die Angaben aus dem Abmahnschreiben verwendet. Sind keine Adressen des Rechteinhabers aufgeschlüsselt,
a) nimmt man name TRI + c/o Adresse Kanzlei
oder
b) schreibt man eben dem Abmahner an, mit Bitte um Fristverlängerung für Abgabe der mod. UE bis zur Mitteilung der Adresse des RI, da in einem Vertrag eine ladungsfähige Adresse erscheinen sollte, wo man dem Vertragspartner individualisieren kann und überprüfen, ob dieser so überhaupt existiert. Dem wird durch die c/o-Angabe nicht Rechnung getragen.


VG Steffen


Sollte es sich eine neue Abmahnung (GguGepr) handeln, bitte entpersonalisiert zur Verfügung stellen. Danke.

Dixx
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2013, 16:42

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#351 Beitrag von Dixx » Dienstag 10. Dezember 2013, 13:37

Info: Eben ein schreiben bekommen, das die mod . EU nicht Akzeptiert haben. Jetz soll ich bis zum 19.12 450€ zahlen.... naja ich warte mal ab was passiert !

s-pisch
Beiträge: 70
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 18:59

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#352 Beitrag von s-pisch » Dienstag 10. Dezember 2013, 14:30

Moin moin,
ich habe gerade eine Mail erhalten von denen, das sie die UE in Namens ihrer Mandantschaft annehmen.
Sie bieten mir jetzt ein Vergleichsangebot an, in dem ich 450,-€ zahlen könnte, bis zum 19.12.2013.
Ich würde sagen, das ich nun auch erst mal abwarte, was weiter passiert.
Gruß
Lebe im Jetzt, Lebe Heute!!!

Jets3t
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 14:51

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#353 Beitrag von Jets3t » Donnerstag 12. Dezember 2013, 15:28

Moin,
Bei mir sind sie jetzt auf 250€ runtergegangen, ebenfalls bis zum 19.12..
Hört sich eigentlich ganz gut an, ein wasserdichtes Alibi hätte ich an dem Tag, wo die vermeintliche Urheberrechtsverletzung begangen worden ist nämlich nicht.
Mein Fall verjährt übrigens dieses Jahr.
Gruß,
Jets3t

kidicarus
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 15:15

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#354 Beitrag von kidicarus » Donnerstag 12. Dezember 2013, 15:32

Und was hast Du vor? Zahlen oder Warten?
Bei mir das Gleiche übrigens..nur weiss ich nicht, wann es verjährt... :-((

Jets3t
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 14:51

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#355 Beitrag von Jets3t » Donnerstag 12. Dezember 2013, 15:39

Genau das ist mein Problem. Ich hab (noch) keine Ahnung. Hatte gehofft ein paar Leute würden ihre Meinung zu meinem Fall abgeben.

AbduL03
Beiträge: 154
Registriert: Montag 30. September 2013, 16:00

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#356 Beitrag von AbduL03 » Donnerstag 12. Dezember 2013, 16:14

Du musst selber entscheiden, was du machst. Das ist dein Geld und wenn du zahlen willst, ist es deine Entscheidung. Keiner wird dir das Geld in die Tasche stecken und sagen: "Zahl lieber, ich sponsor dich".

Wenn du lieber die 250€ in Schuhe und Klamotten reinsteckst, dann zahl nicht. Wenn du zu viel Geld hast, dann Zahl. Ist schließlich deine Entscheidung.

Und kurz vor Verjährung einzuknicken, verstehe ich nicht. Du hast noch 19 Tage bis zum Januar und im Januar würde ich auch noch 2 Wochen warten (wegen Postverzögerung), dann wäre das für dich erledigt. Knapp über 4 Wochen ... Und wenn dann doch eine Klageschrift kommt, dann kannst du immer noch vergleichen, wenn du keine Lust auf eine Verhandlung oder keine Beweise hast.

Jets3t
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 14:51

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#357 Beitrag von Jets3t » Donnerstag 12. Dezember 2013, 16:22

AbduL03 hat geschrieben:Du musst selber entscheiden, was du machst. Das ist dein Geld und wenn du zahlen willst, ist es deine Entscheidung. Keiner wird dir das Geld in die Tasche stecken und sagen: "Zahl lieber, ich sponsor dich".

Wenn du lieber die 250€ in Schuhe und Klamotten reinsteckst, dann zahl nicht. Wenn du zu viel Geld hast, dann Zahl. Ist schließlich deine Entscheidung.

Und kurz vor Verjährung einzuknicken, verstehe ich nicht. Du hast noch 19 Tage bis zum Januar und im Januar würde ich auch noch 2 Wochen warten (wegen Postverzögerung), dann wäre das für dich erledigt. Knapp über 4 Wochen ... Und wenn dann doch eine Klageschrift kommt, dann kannst du immer noch vergleichen, wenn du keine Lust auf eine Verhandlung oder keine Beweise hast.
Klingt sinnvoll. Ich wusste nicht, dass selbst bei eintreffen der klageschrift ein vergleich noch möglich ist.
Danke. Ich werde weiterhin abwarten.
Gruß,
Jets3t

kidicarus
Beiträge: 22
Registriert: Freitag 10. Mai 2013, 15:15

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#358 Beitrag von kidicarus » Donnerstag 12. Dezember 2013, 19:17

Ich seh das ähnlich wie Abdul.03. Wobei ich bei mir eben nicht weiss, wann die Verjährung eintritt. Log Ende 2009, Abmahnung 2013....
Abwarten und Glühwein trinken :-)

AbduL03
Beiträge: 154
Registriert: Montag 30. September 2013, 16:00

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#359 Beitrag von AbduL03 » Donnerstag 12. Dezember 2013, 19:21

Man kann auch noch im Gerichtssaal vergleichen. Meistens schlägt sogar der Richter ein Vergleich vor. Bliebt dir dann überlassen, ob du den akzeptierst, natürlich unter Voraussetzungen, das die Gegenseite das auch akzeptiert.

@kidicarus: Bei dir weiß ich das leider auch nicht. Muss eine/einer der/die Ahnung hat, einschreiten.

anmig
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 22:19

Re: Abmahnung von We Save your Copyrights

#360 Beitrag von anmig » Donnerstag 12. Dezember 2013, 20:39

anmig hat geschrieben:
anmig hat geschrieben:So, nun ist die mod. UE in der Post. Ich habe den vorgeschlagenen Wert nun doch noch etwas erhöht, nachdem ich hier von 2/3 gelesen habe. Sobald ich Antwort von den beiden Unternehmen erhalte, sage ich euch, wie es ausgegangen ist.
Zur sicherheit habe ich per Fax und per Einschreiben die UE versendet. Wie lange dauert es, bis FAREDS (und in meinem Fall auch "WeSaveYourCopyright") reagieren?

Grüße
Der oben zitierte Text kommt aus dem Thread von Fareds (Seite 41). Dort habe ich geschildert, dass ich zwei Abmahnungen bekommen habe. Fareds und WSyC. Heute bekam ich ein Schreiben mit der Anerkennung der modifizierten Unterlassungserklärung. 450,- Euro wollten sie zuerst haben,ich habe 150,- geboten und nun wollen sie noch 350,- Euro.
Was ist zu tun, wenn man hiermit auch nicht einverstanden ist? Gibt es Beispiele / Erfahrungen wie es hier weiter geht? Kann ich nochmal handeln oder steht nach Ablauf der Frist der Mahnbescheid an?

Danke für ein paar Informationen.


NEUER TEXT: Ist in den Zitat reingerutscht:

Heute kam mal wieder Post. Ich hatte 200,- Euro angeboten und nun wollen sie 300,- Euro haben (von 450,- auf 350,- und nun 300,-). Ist da noch was realistischerweise drin? Oder sollte ich jetzt lieber bezahlen? Der Brief hört sich schon bedrohlicher an. Ich bin schon geneigt zu zahlen. Wie seht ihr das aus der Erfahrung?

Viele Grüße

Antworten