Bewertungsportal

Stand: 29.03.2012

Die Initiative AW3P ist immer bemüht seinen Service zu erweitern, um den Hilfesuchenden die bestmögliche Unterstützung zu gewähren. Das Thema Rechtsanwälte wird meist konträr und wenig transparent diskutiert. Um einen besseren Service zu bieten, wird ein Bewertungsportal eingerichtet, wo jeder seine Bewertung abgeben kann.

Wie gebe ich eine Bewertung ab?

1. Ich lese mir die Bewertungskriterien durch.

2. Ich gehe auf den Link:
Kontakt AW3P und nehme den jeweiligen Eintrag vor.

Hinweis:
Es werden keine Stammdaten angezeigt und alle Bewertungen anonymisiert veröffentlicht.

Ab 3 (drei) abgegebenen Bewertungen pro Kanzlei bzw. RA wird beim jeweiligen Eintrag ein Symbol erscheinen von 1 – 6 Sternen (✮ ✮ ✮ ✮ ✮ ✮). Je mehr Sterne, desto besser die anonymen Bewertungen. Sicherlich ist es eine subjektive Bewertung mit geringe Aussagekraft und Eingriffsqualität, aber selbst auf http://www.anwalt.de/ kann man eine Anwaltsbewertung vornehmen.

Hinweis:
Bei allen Punkten muss eine Antwortoption ausgewählt sein.

Bewertung
(a) Hat Ihnen der Anwalt weiter geholfen?
(b) Fachwissen und Kompetenz
(c) Verständlichkeit auch für juristische Laien
(d) Kostentransparenz
(e) Erreichbarkeit und Reaktionszeit
(f) Aufklärung hinsichtlich aller außergerichtlichen und gerichtlichen Gefahren und Risiken
(g) Empfehlen Sie diese Kanzlei weiter?
Positives:
Negatives:

Erläuterung zum Punkteschema:
5 Punkte = sehr gut
4 Punkte = gut
3 Punkte = befriedigend
2 Punkte = ausreichend
1 Punkte = mangelhaft
keine Punkte = kann ich nicht beurteilen

Erläuterung zu den AW3P-Sternen:
100 % – 92 % = 6 Sterne (✮ ✮ ✮ ✮ ✮ ✮)
91 % – 81 % = 5 Sterne (✮ ✮ ✮ ✮ ✮)
80 % – 67 % = 4 Sterne (✮ ✮ ✮ ✮)
66 % – 50 % = 3 Sterne (✮ ✮ ✮)
49 % – 30 % = 2 Sterne (✮ ✮)
29 % –   0 % = 1 Stern ()

Beispiel:
Rechtsanwalt Max Mustermann (Kanzlei Max Mustermann – Rechtsanwälte)
a-2/b-4/c-5/d-5/e-4/f-0 /g-5
Positiv:
– Sehr freundliche Art. Hat jeder Frage zufrieden stellend beantwortet.
Negativ:
– Das Anwaltshonorar ist höher, als die Abmahnungsforderung.

………………

 

Einträge (Stand 24.03.2014):

 

1. Eintrag vom 15.09.2013
Kanzlei/Anwalt:
Rechtsanwältin Julia Janson-Czermak, Mannheim (Baden-Württemberg)
Bewertung:
a-5/b-4/c-4/d-5/e-5/f-4/g-5 = ✮ ✮ ✮ ✮ ✮
Positiv:
Sehr angenehme Art. Sehr kompetent und offenbarte viel Fachwissen.
Negativ:
– /

………………

 

2. Eintrag vom 07.10.2014

Kanzlei/Anwalt:
Rechtsanwalt Florian Burgsmüller (Kanzlei Dr. Schmel & Partner GbR – Bremen)

Bewertung:
a-5/b-5/c-5/d-5/e-5/f-5/g-5 = ✮ ✮ ✮ ✮ ✮ ✮

Positiv:
Mein Tipp für einen guten Anwalt in Nord-Deutschland, außer Herrn Rechtsanwalt Dr. Wachs, gilt Herrn Rechtsanwalt Burgsmüller aus dem Land Bremen. Herr Burgsmüller ist bestens bekannt mit der Materie. In kürzester Zeit hat er erfolgreich meine Interessen Vertreten und bisher in meinen Angelegenheiten das beste Händchen bewiesen. Wie viele andere war ich zuvor einfach nur entnervt von der Klagewut einer bestimmten Kanzlei, doch Herr Rechtsanwalt Burgsmüller schaffte es mit seinem Witz und Humor, und vor allem Wissen, vieles wieder gut zu machen.

Bei eBay würde ich schreiben: Top, immer wieder. Hier bei Abmahnwahndreipage schreibe ich:
Auf die Plätze fertig los, wenn es plopp macht, ist die Klage der Abmahner geplatzt und du die Haie los. Morgens bei Regen in Bremen, mittags bei Sonne in Oldenburg, nachmittags bei Wind in Hannover, abends mit Hagel in Hamburg oder doch bei regnerischem Sonnenschein in Wilhelmshaven, die Klageerwiderung sitzt perfekt. Burgsmüller das Mandat meines Vertrauens.

H. aus Friesland

Negativ:
– /

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

AG Bochum, Urteil vom 14.02.2018, Az. 67 C 112/17

24. Februar 201824. Februar 2018

24.02.2018

Anwaltskanzlei Finkeldei (Bottrop): Filesharing Erfolg am Amtsgericht Bochum gegen Schulenberg und Schenk Rechtsanwälte - Klägerin lehnt Einzahlung des angeforderten Auslagenvorschusses ab

Rechtsanwalt Dipl.-Jur. Nils Finkeldei:
AG Bochum, Urteil vom 14.02.2018, Az. 67 C 112/17


... weiterlesen





AG Düsseldorf, Urteil vom 05.01.2018, Az. 10 C 102/17

23. Februar 201823. Februar 2018

23.02.2018

Waldorf Frommer Rechtsanwälte (München): Amtsgericht Düsseldorf - Tatsächliche Vermutung der Täterschaft des Anschlussinhabers gilt auch in den Fällen, in denen der Internetanschluss täglich von weiteren Familienmitgliedern mit überdurchschnittlichen Computerkenntnissen genutzt wird

Rechtsanwältin Cornelia Raiser:
AG Düsseldorf, Urteil vom 05.01.2018, Az. 10 C 102/17


... weiterlesen





BGH, Urteil vom 06.12.2017 – I ZR 186/16 – Konferenz der Tiere

20. Februar 201820. Februar 2018

20.02.2018

Waldorf Frommer Rechtsanwälte (München): Pressemitteilung - Der Bundesgerichtshof hebt die "Datenmüll"-Entscheidung des Landgerichts Frankenthal auf

"Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 06.12.2017 (I ZR 186/16) ein Urteil des Landgerichts Frankenthal aufgehoben und die Sache zur erneuten Entscheidung zurückverwiesen."


... weiterlesen



BGH, Urteil vom 06.12.2017 – I ZR 186/16 – Konferenz der Tiere

20. Februar 2018

20.02.2018

Wer Dateifragmente eines urheberrechtlich geschützten Werkes zum Download anbietet ist regelmäßig Mittäter einer gemeinschaftlich begangenen Urheberrechtsverletzung

Volltextveröffentlichung:
BGH, Urteil vom 06.12.2017 - I ZR 186/16 - Konferenz der Tiere

Vorinstanz:
AG Frankenthal (Pfalz), Entscheidung vom 22.01.2015 - 3a C 256/14
LG Frankenthal (Pfalz), Entscheidung vom 22.07.2016 - 6 S 22/15


... weiterlesen

Der Wochenrückblick für Filesharing Fälle

18. Februar 201818. Februar 2018

18.02.2018




Initiative AW3P:
Der Wochenrückblick
für Filesharing Fälle


Kalenderwoche 07
(12.02. - 18.02.2018)


... weiterlesen