Herzlich willkommen!

Wenn Sie die Internetpräsenz der „Initiative Abmahnwahn-Dreipage„(kurz: „AW3P„) gefunden und besuchen, werden Sie höchstwahrscheinlich,

  • einen frankierten Brief, in dem zu lesen ist: „Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung sowie Aufforderung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung“, oder
  • von einem Gericht eine Anspruchsbegründung (= Klage nach widersprochenem Mahnbescheid) bzw. schriftliche Verfügung zur Durchführung eines schriftlichen Vorverfahrens (= Klage), oder
  • von einem Inkasso ein Forderungsschreiben erhalten haben.

 

aw3plogo

 

 

Wer oder was ist die Initiative AW3P?

Die Initiative AW3P wurde am 01. Mai 2007 gegründet und ist ein Zusammenschluss engagierter Privatpersonen (- keine Anwälte -), die selbst abgemahnt bzw. verklagt worden, ein Forderungsschreiben eines Inkassos erhielten, oder sich einfach – ohne wirtschaftlichen Interessen – engagieren

 

Ziel

Die Initiative AW3P setzt sich ein für Informationen, Hilfe (- im rechtlichen Rahmen -) und Aufklärung der Betroffenen,

  • einer Filesharingabmahnung,
  • einer Filesharingklage,
  • eines Inkassoschreibens, sowie
  • hat gegen alle negativen Auswüchse (- egal ob Abmahner oder den eigenen Reihen -) des sogenannten „Abmahnwahn“ in Deutschland (- insbesondere Filesharing-Fälle -) den Kampf angesagt.

 

Dazu haben wir eine große Anzahl an Informationen (- Menü oben -) gesammelt, …

  • Abmahnung – Was nun, was tun?,
  • Regeln (empfohlene Vorgehensweisen),
  • Musterschreiben einer mod. UE (abgeänderte Unterlassungserklärung /ständig aktualisiert, und das schon seit 2007),
  • Blog (Aktuell),
  • welches Gericht ist für mich zuständig,
  • Mahnbescheid,
  • Inkasso,
  • Liste empfohlener Anwälte, sowie
  • Forum (wo geschrieben wird, wie es tatsächlich ist, und nicht was Sie denn gern hören möchten),

… die wir Ihnen kostenlos („ohne dass dafür Kosten entstehen„) und kostenfrei („nicht mit Kosten verbunden„) zur freien Verfügung stellen, um sich einen ersten Überblick zum Thema Abmahnung, Klage oder Inkasso-Schreiben zu erlangen.

 

 

logo_neu

 

 

Können Sie mir helfen. Sofort, verbindlich, kann ich Sie beauftragen?

Der Inhalt dieser Website ist mit größter Sorgfalt erarbeitet und zusammengestellt sowie unter Hinzuziehung eines rechtlichen Beraters geprüft worden. Trotzdem sind wir keine Anwälte, sondern Laien. Die auf dieser Internetpräsenz wiedergegebenen Einschätzungen und Verfahrensweisen basieren auf keiner nachgewiesenen Rechtskenntnis, sondern auf den Informationen und Erfahrungen der Abgemahnten bzw. eigenen Wissen sowie Erfahrungen. Aus diesem Grund sind Fehler nicht auszuschließen. Wir müssen darauf hinweisen, dass weder eine Garantie noch juristische Verantwortung oder Haftung jeglicher Form, die auf Folgen der Anwendung niedergeschriebener Vorgehensweisen und / oder / bzw. zur Verfügung gestellten Musterschreiben zurückgeht, übernommen wird.

Der Besuch dieser Internetpräsenz wird den Gang zu einem spezialisierten Rechtsanwalt für Urheberrecht – nicht – ersetzen. Und nein, Sie können uns nicht beauftragen.

 

Für Mitteilungen, Vorschläge oder Kritiken (unter Kontakt) sind wir jederzeit dankbar.

 

SHjpg

 

 

 

 

 

Ihr Steffen Heintsch

 

logoaw3p

 

 

 

 

Initiative AW3P
An der Kirche 11
07343 Wurzbach/Thüringen

Telefon: +49 (0)36652 359741 (Festnetz)
Telefax: +49 (0)36652 359742

E-Mail: info@abmahnwahn-dreipage.de

Web:
www.abmahnwahn-dreipage.de
www.initiative-abmahnwahn.de
www.abmahnwahn-dreipage.de/forum

 

 


Veröffentlicht in Allgemein

News und Allerlei

  • 11.02.2016

    AW3P: Der (Umgangs-) Ton macht die Musik!

    Der Umgangston bzw. das Niveau in den Foren bzw. bei Betroffenen ist im Laufe der Jahre erneut grenzwertig. (...) Einige "Zeitgenossen" denken man könne ungestraft - insbesondere mutig hinter dem anonymen Nicknamen - jeden und alles sinnbefreit beleidigen und sind wahrscheinlich der Meinung, "online" gelten andere Gesetze und Gepflogenheiten als "offline".

    AG Bad Kreuznach, Anerkenntnisurteil vom 15.12.2015, Az. 24 C 260/15


    ... weiterlesen

  • 10.02.2016

    WALDORF FROMMER: Kein Ausschluss der Anschlussinhaberhaftung in Filesharing-Verfahren bei bloß spekulativem Verweis auf mögliche Tatbegehung durch Dritte - Amtsgericht Traunstein legt strengen Maßstab des BGH zugrunde

    Rechtsanwältin Carolin Kluge:
    AG Traunstein, Urteil vom 01.02.2016, Az. 314 C 159/15




    ... weiterlesen

  • 09.02.2016

    Werdermann | von Rüden Partnerschaft von Rechtsanwälten: AG Schwarzenbek - Auf den persönlichen Eindruck des Beklagten kommt es an!

    Rechtsanwalt Johannes von Rüden:
    AG Schwarzenbek, Urteil vom 03.02.2016, Az. 2 C 367/15






    ... weiterlesen


  • 09.02.2016

    BR.de: Verbraucherschützer warnen vor Habibi-Abzocke

    Achim Killer:
    Viel sparen könne man, suggeriert die Seite 'Habibi.de' und führt auf Webseiten mit elektronischen Geräten zu verführerischen Preisen auf dem Niveau von Hehlerware. Wer sich registriert, der sitzt in der Abofalle.





    ... weiterlesen



  • 08.02.2016

    WBS-Law: Ermittlungssoftware Observer: Gerichte verlangen Beweise!


    Rechtsanwalt Christian Solmecke:
    LG Düsseldorf, Beschluss vom 27.01.2016, Az. 12 S 103/15
    LG Flensburg, Beschluss vom 21.01.2016, Az. 8 S 20/15







    ... weiterlesen



  • 02.02.2016

    WALDORF FROMMER:Rechtsnews

    Rechtsanwalt David Appel:
    AG Freiburg im Breisgau, Urteil vom 11.01.2016, Az. 6 C 2451/15


    ... weiterlesen

     

    Rechtsanwältin Linda Haß:
    AG Frankfurt am Main, Az. 380 C 2570/14 (14) - Termin mündliche Verhandlung 13.04.2016


    ... weiterlesen




  • 29.01.2016

    Rechtsanwälte für Urheberrecht Andreas Ernst Forsthoff | Nina Berg: Zurückweisung einer Berufung der Kanzlei BaumgartenBrandt - Landgericht Mannheim bestätigt in der Berufung eine Klageabweisung des Amtsgerichts Adelsheim

    Rechtsanwalt Andreas Ernst Forsthoff:
    LG Mannheim, Urteil vom 19.01.2016, Az. 7 S 15/15






    ... weiterlesen



  • 29.01.2016

    GEMA Pressemitteilung vom 28.01.2016: OLG München urteilt: Uploader in der Lizenzpflicht, nicht YouTube!

    Dr. Tobias Holzmüller, Justiziar der GEMA:
    "Das heutige Urteil ist äußerst bedauerlich. Das Gericht ist offenbar der Argumentation von YouTube gefolgt, dass allein die Uploader für die auf dem Dienst abrufbaren Inhalte verantwortlich sind. Das halten wir für falsch."




    ... weiterlesen

  • 28.01.2016

    Dr. Wachs Rechtsanwälte: Amtsgericht Rostock, Urteil vom 05.01.2016, Az. 49 C 364/14 - erfolgreiche Baumgarten Brandt Klageabweisung, da nach der Beweisaufnahme nicht feststeht, dass der Beklagte widerrechtlich in die Rechte der Klägerin eingriff

    Rechtsanwalt Dr. Alexander Wachs:
    AG Rostock, Urteil vom 05.01.2016, Az. 49 C 364/14





    ... weiterlesen



  • 27.01.2016

    NIMROD RECHTSANWÄLTE Bockslaff & Scheffen Rechtsanwälte GbR: OLG München, Beschluss vom 18.01.2016, Az. 29 W 1949/15 - Rechtsauffassung wird bestätigt und weiter verfestigt!

    NIMROD Rechtsanwälte:
    OLG München, Beschluss vom 18.01.2016, Az. 29 W 1949/15






    ... weiterlesen


Besucherzähler

2836796 Besucher

 

Hinweis AW3P

ade

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

AG Bad Kreuznach

11.02.2016

AW3P: Der (Umgangs-) Ton macht die Musik!

Der Umgangston bzw. das Niveau in den Foren bzw. bei Betroffenen ist im Laufe der Jahre erneut grenzwertig. (...) Einige "Zeitgenossen" denken man könne ungestraft - insbesondere mutig hinter dem anonymen Nicknamen - jeden und alles sinnbefreit beleidigen und sind wahrscheinlich der Meinung, "online" gelten andere Gesetze und Gepflogenheiten als "offline".

AG Bad Kreuznach, Anerkenntnisurteil vom 15.12.2015, Az. 24 C 260/15


... weiterlesen

AG Traunstein

10.02.2016

WALDORF FROMMER: Kein Ausschluss der Anschlussinhaberhaftung in Filesharing-Verfahren bei bloß spekulativem Verweis auf mögliche Tatbegehung durch Dritte - Amtsgericht Traunstein legt strengen Maßstab des BGH zugrunde

Rechtsanwältin Carolin Kluge:
AG Traunstein, Urteil vom 01.02.2016, Az. 314 C 159/15




... weiterlesen

AG Schwarzenbek

09.02.2016

Werdermann | von Rüden Partnerschaft von Rechtsanwälten: AG Schwarzenbek - Auf den persönlichen Eindruck des Beklagten kommt es an!

Rechtsanwalt Johannes von Rüden:
AG Schwarzenbek, Urteil vom 03.02.2016, Az. 2 C 367/15






... weiterlesen


Abofalle: habibi.de

09.02.2016

BR.de: Verbraucherschützer warnen vor Habibi-Abzocke

Achim Killer:
Viel sparen könne man, suggeriert die Seite 'Habibi.de' und führt auf Webseiten mit elektronischen Geräten zu verführerischen Preisen auf dem Niveau von Hehlerware. Wer sich registriert, der sitzt in der Abofalle.





... weiterlesen



Observer

08.02.2016

WBS-Law: Ermittlungssoftware Observer: Gerichte verlangen Beweise!


Rechtsanwalt Christian Solmecke:
LG Düsseldorf, Beschluss vom 27.01.2016, Az. 12 S 103/15
LG Flensburg, Beschluss vom 21.01.2016, Az. 8 S 20/15







... weiterlesen



Waldorf Frommer

02.02.2016

WALDORF FROMMER:Rechtsnews

Rechtsanwalt David Appel:
AG Freiburg im Breisgau, Urteil vom 11.01.2016, Az. 6 C 2451/15


... weiterlesen

 

Rechtsanwältin Linda Haß:
AG Frankfurt am Main, Az. 380 C 2570/14 (14) - Termin mündliche Verhandlung 13.04.2016


... weiterlesen




LG Mannheim

29.01.2016

Rechtsanwälte für Urheberrecht Andreas Ernst Forsthoff | Nina Berg: Zurückweisung einer Berufung der Kanzlei BaumgartenBrandt - Landgericht Mannheim bestätigt in der Berufung eine Klageabweisung des Amtsgerichts Adelsheim

Rechtsanwalt Andreas Ernst Forsthoff:
LG Mannheim, Urteil vom 19.01.2016, Az. 7 S 15/15






... weiterlesen



GEMA vs. YouTube

29.01.2016

GEMA Pressemitteilung vom 28.01.2016: OLG München urteilt: Uploader in der Lizenzpflicht, nicht YouTube!

Dr. Tobias Holzmüller, Justiziar der GEMA:
"Das heutige Urteil ist äußerst bedauerlich. Das Gericht ist offenbar der Argumentation von YouTube gefolgt, dass allein die Uploader für die auf dem Dienst abrufbaren Inhalte verantwortlich sind. Das halten wir für falsch."




... weiterlesen

AG Rostock

28.01.2016

Dr. Wachs Rechtsanwälte: Amtsgericht Rostock, Urteil vom 05.01.2016, Az. 49 C 364/14 - erfolgreiche Baumgarten Brandt Klageabweisung, da nach der Beweisaufnahme nicht feststeht, dass der Beklagte widerrechtlich in die Rechte der Klägerin eingriff

Rechtsanwalt Dr. Alexander Wachs:
AG Rostock, Urteil vom 05.01.2016, Az. 49 C 364/14





... weiterlesen



OLG München

27.01.2016

NIMROD RECHTSANWÄLTE Bockslaff & Scheffen Rechtsanwälte GbR: OLG München, Beschluss vom 18.01.2016, Az. 29 W 1949/15 - Rechtsauffassung wird bestätigt und weiter verfestigt!

NIMROD Rechtsanwälte:
OLG München, Beschluss vom 18.01.2016, Az. 29 W 1949/15






... weiterlesen


AG Düsseldorf

26.01.2016

WALDORF FROMMER: Amtsgericht Düsseldorf verurteilt Anschlussinhaberin zu 1.000,00 EUR Schadenersatz wegen illegalen Filesharings - kein Beweisverwertungsverbot im Auskunftsverfahren

Rechtsanwältin Claudia Lucka:
AG Düsseldorf, Urteil vom 09.12.2015, Az. 10 C 84/15





... weiterlesen




AG Traunstein

26.01.2016

WALDORF FROMMER: Außergerichtliche Streitbeilegung nach urheberrechtlicher Abmahnung gescheitert - Amtsgericht Traunstein verurteilt Anschlussinhaber antragsgemäß und spricht Rechteinhaber 450,00 EUR Schadenersatz zu

Rechtsanwältin Claudia Lucka:
AG Traunstein, Urteil vom 15.01.2016, Az. 314 C 522/15





... weiterlesen



AG Düsseldorf

26.01.2016

WBS-Law: Niederlage für Waldorf Frommer - Rechteinhaberschaft unklar!

Rechtsanwalt Christian Solmecke:
AG Düsseldorf, Urteil vom 07.01.2016, Az. 13 C 30/15






... weiterlesen




AG Stuttgart-Bad Cannstatt,

25.01.2016

Rechtsanwälte für Urheberrecht Andreas Ernst Forsthoff | Nina Berg: Negele Zimmel Greuter Beller Klage abgewiesen - Amtsgericht Stuttgart-Bad Cannstatt weist Klage der 000 Bavaria Media Group ab

Rechtsanwalt Andreas Ernst Forsthoff:
AG Stuttgart-Bad Cannstatt, Urteil vom 22.12.2015, Az. 2 C 1397/15





... weiterlesen


AG Sinzig

23.01.2016

Amtsgericht Sinzig: Gebührenvereinbarung Rechtsanwalt Dr. Hauke Scheffler - zwischen Aufklärungsmangel und Verstoß gegen Treu und Glauben!

Steffen Heintsch (AW3P):
Dr. Wachs Rechtsanwälte - AG Sinzig, Urteil vom 23.12.2015, Az. 10 C 215/14






... weiterlesen




LG Mannheim

22.01.2016

BaumgartenBrandt Zurücknahme der Berufung nach Klage KSM GmbH: Berufungsverfahren vor dem Landgericht Mannheim gegen Urteil AG Adelsheim

Rechtsanwalt Andreas Ernst Forsthoff:
Vorinstanz: AG Adelsheim, Urteil vom 25.03.2015, Az. 1 C 97/14





... weiterlesen





LG Bielefeld

21.01.2016

Dr. Wachs Rechtsanwälte: Landgericht Bielefeld, Beschluss vom 13.01.2016, Az. 20 S 132/15 - Zwischen Verneinung der 10-jährigen Verjährungsfrist und unzureichende Individualisierung des Mahnbescheids

Rechtsanwalt Dr. Alexander Wachs:
LG Bielefeld, Beschluss vom 13.01.2016, Az. 20 S 132/15
Hinweisbeschluss im Berufungsverfahren: Europool Europäische Medienbeteiligungs-GmbH, BB


... weiterlesen

LG Stuttgart

21.01.2016

Wilde, Beuger und Solmecke: Rechteinhaberschaft nicht klar! Negele verliert auch vor dem Landgericht Stuttgart

Rechtsanwalt Christian Solmecke:
Landgericht Stuttgart - Az. 17 S 33/15





... weiterlesen




AG München

20.01.2016

Rechtsanwälte für Urheberrecht Andreas Ernst Forsthoff | Nina Berg: Klageabweisung vor dem Amtsgericht München mit Urteil vom 22.12.2015 (Aktenzeichen 281 C 22892/15). 3jährige Verjährung bei Filesharing-Klagen einschlägig

Rechtsanwalt Andreas Ernst Forsthoff:
AG München, Urteil vom 22.12.2015, Az. 281 C 2289/15





... weiterlesen